Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Titel Der Bär ist los!
Autor Unbekannt
Story Der Tierwärter hat vergessen, die Türen vom Bärengehege zu schließen. Jetzt sind die Bären los. Alle Zoo-Besucher sind aufgefordert, beim Fangen der Bären zu helfen ......
Vorbereitung

Für jeden Mitarbeiter wird ein DIN A3 großes Pappschild zum Umhängen mit der Aufschrift:

  • „Achtung! Ich bin ein Pandabär.”
  • „Ich bin ein Eisbär”
  • „Vorsicht! Braunbär!”
  • usw.

angefertigt. Keine Bärengattung darf dabei doppelt vorkommen.

Außerdem benötigt jeder Mitarbeiter pro Spielgruppe einen Zettel. auf dem seine Bärengattung steht.
Für jede Spielgruppe müssen unterschiedliche „Lebensfäden” vorhanden sein (Die „Lebensfäden” dürfen auch Zettel mit Gruppennummer o.ä. sein).

Spielgebiet
Park oder Stadtviertel ohne viel Autoverkehr
Spieler Es können beliebig viele Spielgruppen mit 3 bis 5 Spielern gebildet werden.
Mitarbeiter

Benötigt werden mindestens 4 Mitarbeiter

(Man kann auch Jugendliche aus der Gemeinde in das Spiel mit einbeziehen.), die die entlaufenen Bären spielen.

Jedem Mitarbeiter wird in dem Spielgebiet ein bestimmter Bereich zugeteilt, in dem er sich, mit dem Schild um den Hals, aufhalten muß.

Spielzeit ca. 60 Minuten
Spielziel Sinn des Spieles ist es, innerhalb der Spielzeit, möglichst viele „Bären” gefangen zu haben.
Spielregeln

BärZu Beginn des Spieles erhält jeder Spieler einen Lebensfaden. An einem allen Spielern bekannten Ort können kostenlos neue Lebensfäden geholt werden.

Die Spielgruppen suchen im Spielgebiet nach den Bären. Sobald sie einen Bären gefunden haben, versuchen sie diesen einzufangen. Da die Bären gefährlich sind, darf man sich diesen nur mit mindestens 2 Spielern gleichzeitig nähern.

Einen Bären kann man fangen, in dem 2 Spieler der Spielgruppe den Bären gleichzeitig abschlagen oder in dem sich 2 Spieler die Hand geben und einer davon schlägt den Bären an.

Die abschlagenden Spieler müssen noch in Besitz ihrer Lebensfäden sein. Ist ein Bär gefangen, gibt dieser einen der Zettel mit seiner Bärengattung an die Spielgruppe ab.

Jede Spielgruppe kann einen Bären nur einmal einfangen. Trifft ein einzelner Spieler einen Bären, dann darf der Bär seinerseits versuchen, diesen zu fangen, indem er ihn abschlägt. Fängt er ihn, muß der Spieler seinen Lebensfaden abgeben.

Pro gefangenen Bären bekommt die Spielgruppe 2 Punkte gutgeschrieben, für jeden verlorenen Lebensfaden einen Punkt abgezogen.

Wertung Sieger ist die Spielgruppe, die nach Ablauf der Spielzeit die meisten Punkte hat.