Als ich mit dem Brotbacken anfing, fragte ich meine Frau welches Brot ich denn für sie mal backen soll. Ein Landbrot sollte es sein.
Kurz vorher hatte mir ein Arbeitskollege das Buch Brotbackbuch 1 von Lutz Geißler mitgebracht.

Viele Informationen über das Brotbacken finden sich hier, aber auch einige Rezepte für die ersten Brote. In diesem Buch befindet sich auch das Rezept "Landbrot"
Das musste ich dann direkt mal ausprobieren.

Das schöne ist die recht kurze Zeit. Der Vorteig kann am Abend vorher angesetzt werden und verweilt dann einen Tag im Kühlschrank, sodass man am nächsten Abend backen kann.

Heraus kommt ein tolles rustikales Brot mit einer krossen Kruste. Bei mir war die KrumeKrumeDefinition: Die Krume ist das lockere und elastische Innere eines Brotes. Hiervon hängt der Nährwert des Brotes ab....
zwar kleinpoorig aber trotzdem locker.